Technischer Scan

Nach Realisierung kann möglicherweise von unserem technischen Scan Gebrauch gemacht werden. Wir sorgen dafür, dass die von Ihnen ausgewählten technischen Dienste zu Ihrer Organisation passen!

Warum einen technischen scan?
Ein Grund um einen technischen Scan auszuführen ist um zu sehen wie die verschiedenen Fazilitäten organisiert sind und wo Verbesserungspunkte liegen.

Vorgehensweise
Für die Ausführung des technischen Scans hantieren wir folgende Arbeitsweise:
  • Auswahl der technischen Dienste anhand unseres technischen Kataloges;
  • Aufstellung Programm von Forderungen und Wünschen, bezüglich der ausgewählten technischen Dienste;
  • Beurteilungskriterien aufstellen, anhand der Balance Score Card;
  • Ausschreibungsverfahren;
  • Zuschlag Lieferant(en) und Unterzeichnung Vertrag;
  • Meldung/Beschwerde/Störung/Fehler durchgeben;
  • WIAR Servicedesk;
  • WIAR Servicedesk behandelt Meldung/Beschwerde/Störung/Fehler innerhalb des Zeitkonzepts das im service level agreement aufgenommen ist.
Ausgangspunkte & Ergebnis
Folgende Ausgangspunkte werden hantiert, wobei Sie ein bestimmtes Ergebnis erwarten dürfen:
  • Technische planmäßige Wartung und Aktionen vor Ort durchnehmen, damit eventuelle Arbeiten eingeplant werden können. Frequenz: 4 x pro Jahr, 2 Stunden pro Besuch.
  • Das ganze Jahr hindurch Meldung von Störungen und/oder Beschwerden auf Basis von fair use. Frequenz: maximal 24 Meldungen pro Jahr.
  • Auf Basis der Anfragen wird ein Angebot gemacht und eine Planung der auszuführenden Arbeiten vereinbart.
Zum schluss
Auch bieten wir die Möglichkeit um über einen Instandhaltungsvertrag die technischen Dienste bei uns auf Abruf unterzubringen.
© copyright WIAR | Workplace Performance